Mit dem Nokia Lumia 920 ist es dem finnischen Konzern Nokia gelungen die Fachwelt und Konsumenten nachhaltig zu beeindrucken.
Die zahlreichen Awards die das Device 2012 abger├Ąumt hat untermauern diese These und vor allem die gro├čartigen Sales im Land des L├Ąchelns demonstrieren das gelungene Comeback eindrucksvoll.

Das 920 l├Ąsst die H├╝llen fallen

Um den „Lumia-Hype“ in China weiter anzuheizen hat sich Nokia China f├╝r maximale Transparenz entschieden und zeigt im aktuellen
Youtube-Clip aus welchen Einzelteilen das Windows Phone 8 Flaggschiff-Ger├Ąt gefertigt ist.
Neben den beeindruckenden technischen Daten, wird auch auf allt├Ągliche Einsatzgebiete wie das Fotografieren, Filmen und Gaming eingegangen.

Viel Spa├č beim ansehen:

Was haltet ihr von dem aktuellen Youtube-Video von Nokia China?

Update:

Via Facebook Kommentar hat der User Marco die Datei-├ťbertragung zwischen dem Lumia 920 und dem Microsoft Surface angesprochen, die bei Minute 1:20 im Spot vorgestellt wird.
Im Folgenden m├Âchte ich kurz darauf eingehen ├╝ber welche zwei Varianten sich Bilder, Videos und Dateien zwischen Lumia 920 und Surface drahtlos austauschen lassen:

Variante 1: Per Cloud-Service Skydrive (die im Video verwendete M├Âglichkeit)
Wenn man die automatische Sharing-Funktion bei seinem Windows Phone Device aktiviert hat, werden alle Fotos direkt in die Wolke geschoben und k├Ânnen somit direkt auf dem anderen Device (hier: Surface) angezeigt werden.

Variante 2: Per Nokia Photo Beamer
Mit der kostenlose App k├Ânnen Bilder von jedem Lumia Device auf jedem anderen Device, welches ├╝ber einen Standard-Browser und Internetzugang verf├╝gt, angezeigt werden: zum smartphone7.de Photo Beamer Artikel