Kurz vor dem Launch ihrere Windows Phone 8 Devices im November beweißt Nokia mit dem Lumia 510, das Windows Phone 7 weiterhin Relevanz besitzt.
Bereits an der Produktbezeichnung „510“ lässt sich erahnen, dass es sich bei dem neusten Sprössling der Lumia-Familie um ein Einsteigergerät handelt, welches vorallem für das aisiatische Territorium entwickelt wurde.

Im direkten Verlgeich mit dem Nokia Lumia 610 ist es mit etwa 150 Euro preislich attraktiver und bietet einen 4.0 Zoll großes WVGA-Display (Lumia 610: 3,7 Zoll).
Allerdings muss der geneigte Kunde in Sachen Kamera-Leistung (ohne LED Blitz) und Speicherplatz (das Lumia 610 hat doppelt soviel Speicherplatz) Abstriche machen.
Bis zum Europa-Veröffentlichung im Jahr 2013 bleibt jedenfalls genügend Zeit die Vor- und Nachteil gegeneinander abzuwägen:

    – 800 MHz Qualcomm Scorpion Prozessor
    – 256MB RAM
    – 4 GB Speicherplatz
    – 4.0 Zoll WVGA-Display
    – 5 MP Kamera (ohne LED Blitz)

Daniels Meinung:
Ein richtiger Schritt, dass Nokia die Windows Phone 7 typischen Live Titles – mit einem weiteren Einsteiger-Gerät – für die breite Masse erlebbar macht.

Wie ist eure Meinung zu dem neusten Nokia Lumia-Familienmitglied?