Es geht wirklich hei├č her auf dem Mobile World Congress 2013 (MWC2013). Wie wir bereits berichteten, hat Nokia auf der Messe zwei neue Windows Phone 8 Modelle pr├Ąsentiert. Wer auf weitere Ank├╝ndigungen seitens Nokia gehofft hat wurde nicht entt├Ąuscht.

Die bereits auf den Lumia-Modellen erh├Ąltlichen Apps Maps, Drive und Transit werden ab sofort unter der Dachmarke HERE angeboten und sind zudem nicht mehr exklusiv f├╝r die Lumia-Besitzer unter uns verf├╝gbar, sondern auch f├╝r alle anderen Windows Phone 8 Ger├Ąte der Mitbewerber.

Aus diesem Anlass m├Âchten wir uns die neuen HERE-Apps von Nokia etwas genauer ansehen.

HERE Maps

Mit HERE Maps k├Ânnt ihr die Nokia-Kartendaten ganz bequem auf eurem Smartphone nutzen. Neben der POI-Suche f├╝r interessante Orte in der Umgebung und der integrierten Kompass-Unterst├╝tzung k├Ânnen auch beliebige Karten direkt ├╝ber die App heruntergeladen werden und sind somit auf Offline verwendbar.

HERE Drive Beta

Mit HERE Drive bietet Nokia eine vollst├Ąndige Offline-Navigationsl├Âsung mit Sprachausgabe. Durch die integrierte POI-Ansicht, die bereits in HERE Maps integriert ist, werden w├Ąhren der Navigation interessante Orte in der Umgebung angezeigt und durch 3D-Ansichten (falls verf├╝gbar) von benachbarten Geb├Ąuden angezeigt. Das Highlight bei dieser App ist jedoch der Preis – Die App ist kostenfrei im Store erh├Ąltlich.

HERE Transit

Egal ob Zug, Bus, Stadtbahn oder sogar die F├Ąhre. Mit HERE Transit k├Ânnen Abfahrtszeiten aller in der N├Ąhe befindlichen ├ľVM abgerufen werden. Durch die detailierte Ansicht kann man so ganz einfach seine schnellste Strecke ausw├Ąhlen und losfahren. Einziges Manko: Bisher werden in Deutschland nur einige gro├če St├Ądte unterst├╝tzt. Weitere St├Ądte sollen laut Nokia noch folgen.