In diesem App Review geht es um Komapp, da ich die Idee dieser Applikation wirklich¬†interessant¬†finde, stell ich sie hier vor. Die App ist momentan f√ľr Android und iOS und zum Launch auch noch g√ľnstiger als generell.
Doch was bringt euch diese Komapp ? Wozu ist sie eigentlich da ? KomApp sorgt im daf√ľr das ihr mit eurem¬†Mobiltelefon ¬†zu Festnetzpreisen telefonieren k√∂nnt. Man bekommt eine Festnetznummer zugewiesen mit Vorwahl aus eurer Gegend und √ľber diese kann man denn den gew√ľnschten Anruf t√§tigen. Das tolle daran ist, ihr k√∂nnt in alle Netze und ins Ausland zu einem viel billiger Preis, als mobil telefonieren. So viel zu wundersch√∂nen¬†Theorie¬†aber wie schl√§gt sich das ganze in der Realit√§t.

 Aufbau:
Die Applikation ist sehr schlicht aufgebaut, dies ist kein Nachteil, denn alles sieht aufger√§umt aus und die Funktionen die das ganze mitbringt sind durchdacht verpackt. Nach dem Anmelden, befindet man sich gleich auf dem Herzst√ľck der App, dem Nummernblock. Man kann also ohne sich lange durch Men√ľs zu dr√§ngen, einer Nummer w√§hlen und telefonieren. √úber diesem Nummernblock gibt es zwei Felder, das eine f√ľr den Ziffernblock und der andere um sich die Favoriten Liste anzuschauen. Mit der gibt es allerdings scheinbar ein Problem, denn der letzt gew√§hlte Favorit wird nur als KomApp Telefonat angezeigt und nicht der Name des Favoriten. Die App bietet auch noch eine¬†Anrufer liste¬† Ein weiterer kleiner Kritikpunkt gibt sich mit dem Nummernblock, dieser ist bei mir kleiner als bei anderen(Samsung ¬†Galaxy S2 zum Beispiel) und f√ľhlt nicht das Display aus.

Funktion im Alltag:
Meistens wichtiger als das Design ist, wie es sich im Alltag bew√§hrt, grade beim Telefonieren sind abst√ľrze etc. echt nicht sch√∂n. Es sei gesagt das man um die App absolut ausnutzten zu k√∂nnen eine Festnetzflat braucht, wer also einen Vertrag mit Festnetzflat hat, bezahlt gar nichts, wenn man, aber auch ohne klappt das Telefonieren √ľber die App super; gute Gespr√§chsqualit√§t und bisher keinerlei Abst√ľrze. W√§r allerdings zum Test ein Gespr√§ch aufbaut und seinen Gespr√§chspartner sieht, wird merken das alles ein wenig verz√∂gert ist, das wohl an der Funktionsart liegt. Da es bei beiden Gespr√§chpatnern einwenig verz√∂gert (rund 1 Sekunde) ist, f√§llt das in einem normalen Telefonat gar nicht auf. Ein wirklicher Pluspunkt ist noch, das auch andere einen zu Festnetzpreisen¬†anrufen k√∂nnen¬†auch wenn sie nicht KomApp haben,dank der Festnetznummer die einem zugeteilt wird.

Fazit:
F√ľr mich ist KomApp eine sehr interesannte Sache und dank der Unkompliziertheit nicht nur f√ľr „Vieltelefonierer“ zugebrauchen, man k√∂nnte sagen das Whatsapp zum Telefonieren. Und die paar winzigen Krtikpunkte kann ich auch verschmerzen, denn es handelt sich ja um eine ganz junge App und das ein oder andere wird da bestimmt noch¬†ausgemerzt.

Zum herunterladen:

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. ūüôĀ #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche