Das Nokia Lumia 920 ist jetzt seit knapp zwei Wochen auf dem Markt. Bisher konnten wir das Gerät noch nicht ausgiebig testen, jedoch war einer unserer Leser so freundlich und hat uns einen ausführlichen Bericht zu seinem Lumia 920 zugeschickt

Heute darf ich euch den ersten Test zum Nokia Lumia 920 hier auf smartphone7.de präsentieren. Diesmal haben wir eine kleine Besonderheit zu vermelden: Der folgende Test des Geräts wurde uns von einem treuen Leser und Fan zugeschickt. Ich bedanke mich hiermit offiziell bei Can, dafür, dass er seine Gedanken und Eindrücke zum Lumia 920 so schön in einen Text verpackt hat.

Das Lumia 920 im Alltagstest (von unserem Leser Can)

Als Smartphone7 Fan dachte ich mir, ich berichte mal von meinen Erlebnissen mit dem neuen Lumia 920.  Meines Erachtens nach, das bis dato beste Windows Phone 8 auf dem Markt. Das erste was mir an diesem Telefon auffällt, ist das große Display und die tolle und bündige Verarbeitung des Polycarbonat Gehäuses. Es schließt sauber an das von Gorilla verbaute Glas an und fühlt sich super unter den Fingern an. Es dauert einige Zeit bis man sich an die 4,5 Zoll des PureMotion HD+ Touchscreens gewöhnt, aber wenn man das erst einmal hat, will man das Telefon nie wieder aus der Hand  legen. Ich erwische mich immer wieder dabei wie ich es ohne Grund in die Hand nehme und damit spiele, denn der sensible und kontaktfreudige Touchscreen  lädt einfach dazu ein. Das Auf und Ab bewegen der Live Tiles läuft sauber und ohne irgendwelche Ruckler. Es ist wirklich schön, dass man sich seinen Homescreen so einrichten kann, wie man es möchte. Damit meine ich die Farbe und Aufteilung der Live Tiles. Ich bin kein Sushi-Ninja, ich bin ein Social-Ninja! 
 
Die von Nokia angebotenen Apps, direkt aus der eigenen Feder, sind eine super Sache! Erst vor einigen Tagen war ich mit meiner Freundin am Ku’ Damm unterwegs und wir entschlossen spontan, etwas essen zu gehen. Was hab ich gemacht?  
Ich startete meinen Nokia City-Kompass und suchte das nächstgelegenste Restaurant mit der besten Bewertung raus. Kurz angerufen und einen Tisch reserviert, das ganze dauerte nicht einmal 3 Minuten. 
  
Der verbaute Snapdragon S4 Prozessor unterstützt die ganzen Anwendungen und leistet dabei eine super Arbeit, denn es kommt nie zu einer Unterbrechung oder zu Verzögerungen.    
Ein weiteres Highlight ist natürlich die Kamera. Ich habe schon einige Fotos mit der Kamera geschossen, denn es macht einfach Riesenspaß und es ist auch super einfach. Die verbaute PureView Kameratechnik mit ihren 8,7MP ist wohl mit das auffälligste an diesem Telefon. Jeder Klick wird zu einem gelungen Bild. Hier ein paar Beispiele, die von mir gemacht wurden und zum Teil mit der von Nokia erstellten App (Creative Studio) bearbeitet wurden.  

Und Nokia hält was es verspricht! Es ist unglaublich, was man für schöne Bilder in der Nacht, ja richtig gelesen in der Nacht (und ohne Blitz), schießen kann!   Wichtig dabei ist eine kleine Licht Quelle, wie in diesem Bild die Straßenbeleuchtung.  

Dieses Bild entstand  mitten in der Nacht, als ich eine kleine Runde mit meinem Hund machte und nein, es ist nicht nachträglich bearbeitet! Nokia macht es möglich und es ist ein Riesenspaß! 
  
Es gibt noch weitere tolle Apps, die mit ihrer Anwenderfreundlichkeit und ihrem Design glänzen. Unteranderem die neue Beta-Version von Skype. Skype ist durch die im Telefon verbaute 1,2 MP Frontkamera gut nutzbar. Meiner Meinung nach könnte die Qualität weitaus besser sein, aber es reicht zum Videochatten. Ich bin auf die Vollversion gespannt, aber selbst bei der Beta-Version gibt es nichts zu meckern.
  
Ein weiteres Bonbon ist für mich die Office-App. Das Tolle an der Verbindung von Nokia und dem Windows 8 Betriebssystem ist, dass man die Möglichkeit hat alle seine Office Dateien zu bearbeiten und direkt bei Skydrive für weitere Nutzungen zwischenspeichern zu können. Für mich als Office Nutzer eine simple und super Lösung. Auch hierfür gibt es eine Office App, die direkt auf dem Telefon zu finden ist.   
  
Das einzige Manko, das mir auffällt, ist die Akkuleistung. Der 2000 mAh Akku hält bei normaler Benutzung einen Tag. Ich finde es schade, weil gerade ein Telefon in dieser Preisklasse in der Hinsicht vielleicht mehr bieten könnte als seine Konkurrenten, aber welches andere Smartphone hält länger? Ich vermute, dass ist einfach der Preis, den wir als Nutzer in Kauf nehmen müssen, bei so einem leistungsstarken Telefon.  
 
So, das war ein kurzer Einblick von mir in meinen Alltag mit dem Lumia 920. Vielleicht folgt noch ein zweiter Teil, denn es gibt noch vieles mehr, was man über dieses tolle Telefon schreiben  kann. Ich kann euch allen nur empfehlen, dieses Smartphone nur wenige Minuten lang in die Hand zunehmen und euch selbst von diesem klasse Produkt zu überzeugen. Mich hat das Lumia Fieber gepackt und ich will es auch nicht mehr missen. 

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und vielleicht bis zum nächsten Mal,
Can

Falls ihr ebenfalls schon ein neues Windows Phone euer eigen nennt, so freuen wir uns über eure Meinungen.
Wie findet ihr es eine Rubrik für Lesertests einzuführen um auch mal Erfahrungen aus dem Alltag zu sammeln? Hat euch der Test von Can gefallen?