Am 31.10.2012 war Nokia in Berlin in der Lumia Factory und lud zu einem spannenden Tag rund um das Nokia Lumia 920 und dessen kleineren Bruder das Lumia 820.

Wieder einmal waren wir eingeladen zu einem Lumia-Event in Berlin, bei dem es hauptsĂ€chlich darum ging die neuen GerĂ€te anzufassen, zu testen und damit herumzuspielen. Das Ganze, wie von Nokia gewohnt, in einer netten Location mit Kaffee, Smoothies, HĂ€ppchen und natĂŒrlich gegen Abend dann auch dem ein oder anderen Bier in netter Gesellschaft. Nachdem die Lumia Factory gegen 10 Uhr die Pforten öffnete, begann alles ganz gemĂŒtlich mit einem Einblick in die Lumia Familie und Nokias Dienste wie Bus und Bahn, Navigation oder die Karten-App. Wie viele sicherlich schon mitbekommen haben, engagiert sich der finnische Smartphone-Hersteller hier besonders und beschĂ€ftigt in Berlin einige Mitarbeiter im Bereich der Location Based Services.

Im Anschluss an die PrÀsentation von Nokia, gab uns ein Mitarbeiter von Microsoft einen kurzen Einblick in das neue Windows Phone 8 Betriebssystem und die Möglichkeiten die sich durch einige neue Features ergeben. Gerade im GeschÀftsbereich wurde das neue OS aufgepeppt und lockt mit interessanten AnsÀtzen wie einer verbesserten Office-Integration.
 
 
 
Aber auch der Blick auf die technische Seite wurde uns geboten, Nokia hatte zwei Spezialisten von Carl-Zeiss mitgebracht. Im Zuge der PrĂ€sentation der beiden Mitarbeiter des international agierenden Unternehmens aus der Optik-Branche, erfuhren wir viel ĂŒber die verbaute Kamera-Technik im Lumia 920. Aber auch ein kurzer Ausflug in die Unternehmensgeschichte brachte uns zum Staunen. Wusstet ihr, dass das Objektiv bei der Mond-Landung von Carl-Zeiss stammte? Oder, dass die Herr der Ringe Trilogie mit Technik aus Deutschland gedreht wurden?


Auf dem Bild sieht man die Kamera Sensoren, die in verschiedenen Nokia GerĂ€ten verbaut wurden. Von Links nach Rechts: Nokia 808 Pureview, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 820 und Nokia N93. Die beiden Linsen stehen stellvertretend fĂŒr die verbauten Linsen in den GerĂ€ten und sollen die GrĂ¶ĂŸe demonstrieren.

Nachdem wir nun gesehen haben, wie die Technik hinter der neuen Kamera im Lumia 920 funktioniert, durften wir endlich die GerÀte in die Hand nehmen und selbst etwas herum experimentieren. Das Ganze wurde wie eine Art Workshop gestaltet und es wurden verschiedene Szenarien nachgestellt. In einer abgedunkelten Kiste wurde ein Objekt platziert, welches man dann mit dem 920 fotografieren konnte. Das Ergebnis war durchaus erkennbar, wobei mein derzeitiges Lumia 800 nur ein schwarzes Bild zu Stande brachte. Wohlgemerkt bei deaktiviertem Blitz. Die folgenden beiden Bilder sind direkt mit dem Lumia 920 geschossen worden und zeigen was die Kamera alles kann.

Nach dem kleinen Exkurs in die Kunst der Fotografie ging es zum Gaming ĂŒber. Das Zusammenspiel zwischen Smartphone und Xbox war das nĂ€chste Thema. Dabei wurde explizit auf Xbox Music, den neuen Musikdienst von Microsoft und auf Xbox Smartglass, der App um die Konsole zu steuern, eingegangen. In einer ausfĂŒhrlichen Demonstration zeigte uns ein Mitarbeiter von Microsoft alle Tricks um das meiste aus seiner Xbox360 herauszuholen und sie als wahres Multimedia-Wunder zu nutzen.

Wie immer habe ich den Tag fĂŒr euch in Bildern festgehalten und hoffe euch damit das Event etwas nĂ€her gebracht zu haben.

Was haltet ihr von dem Nokia Lumia 920 und der unglaublichen Kamera?